Das Kondom knackte? Was soll ich tun

Das Kondom knackte? Was soll ich tun

Das erste, was Sie im Falle einer Pause tun sollten

Das erste, was zu tun ist, ist nicht in Panik zu geraten. Denken Sie aus Gründen der persönlichen Hygiene auf sauberes Sperma (im Falle einer Ejakulation, wenn Sie zu spät feststellen, dass das Kondom gesprungen ist). Wenn das Kondom vor der Ejakulation gerissen ist, gibt es sowieso die gleichen Risiken, wenn es danach reißt: Die Frau kann den Mann kontaminieren, und der Pre-cum (vom Mann vor der Ejakulation abgesondert) Kann kontaminieren und enthält Spermien.

Aber wenn das Kondom geknackt hat, müssen Sie vor oder nach der Ejakulation zwei Fragen stellen:

  • Verwende ich (oder meine Partnerin) eine zuverlässige Verhütungsmethode? Wenn ja, dann besteht kein Risiko für eine Schwangerschaft, Sie sind auf dieser Seite ruhig. Andernfalls benötigen Sie eine Notfallverhütung (siehe unten: "Schwangerschaft vermeiden").
  • Wurde mein Partner auf HIV getestet und hat keine bekannten STIs: Wenn Sie Sex mit einem regelmäßigen, treuen Partner haben und kürzlich den HIV-Test hatten, gibt es keinen Kontaminationsgefahr, Sie sind auf dieser Seite ruhig. Ansonsten, wenn Sie Zweifel an Ihrem Partner haben, müssen Sie über eine Notfallbehandlung gegen HIV nachdenken (siehe unten: "STIs und AIDS gibt es eine Notfallbehandlung").

Schwangerschaft vermeiden

Wenn Sie keine andere Verhütungsmethode als das Kondom (Pille, IUD, ...) einnehmen, gehen Sie am selben Tag oder am nächsten Tag in Ihre Apotheke, um am nächsten Tag nach der Pille zu fragen. Es ist ohne Rezept unter dem Namen Norlevo oder EllaOne erhältlich und zu 65% sozialversichert.

Nehmen Sie es vor allem so schnell wie möglich nach der Kondompause, höchstens 3 Tage später, da seine Wirksamkeit mit der Zeit nachlässt. Es ist zuverlässig bei etwa 75%.

In jedem Fall sollten Sie einen Schwangerschaftstest durchführen, wenn Sie bemerken, dass Ihre Periode auch nach Einnahme der Pille danach verspätet ist.

STI und AIDS gibt es eine Notfallbehandlung

Wenn Sie ein Kondom mit einem Partner verwenden, dessen Sie sich nicht sicher sind, weil er nicht Ihr regulärer Partner ist und Sie nicht beide den HIV-Test gemacht haben, müssen Sie in die Notaufnahme gehen. Krankenhaus. Achtung, ein Partner, der Ihnen sagt, dass ich "sicher" bin, ist nicht unbedingt notwendig: Wenn es sich um eine Person handelt, die Sie kürzlich getroffen haben, dass sie den HIV-Test nicht abgelegt hat, dann misstrauen Sie Vielleicht dient dies dazu, Sie zu beruhigen, aber auf Ihrer Seite ist nichts sicher und Sie können ihm nicht auf ein so hohes Risiko vertrauen.

Gehen Sie also so schnell wie möglich in die Notaufnahme, wo ein Arzt das Kontaminationsrisiko einschätzt und eine Notfallbehandlung für HIV-Infektionen verschreiben kann: Dies ist eine Behandlung, die einen Monat lang eingenommen werden muss, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen und zu verhindern Kontamination. Es muss sehr schnell genommen werden, spätestens 48 Stunden nach der Kondompause.

Natürlich ist es in den folgenden Wochen erforderlich, einen Test durchzuführen, um sicher zu sein, dass (e) keine sexuell übertragbare Infektion vorliegt.

Warum knackt ein Kondom?

Kondome bestehen aus einem natürlichen Material, Latex (manchmal auch Sensoprene oder Polyurethan), das trotz seiner Finesse eine außergewöhnliche Festigkeit besitzt. Aber manchmal reicht das nicht aus, vor allem, wenn Sie nicht die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, bevor Sie es anlegen:

  • Kaufen Sie immer ein Kondom mit dem CE- oder NF-Standard : Es ist immer grob auf der Schachtel markiert. So können Sie sicher sein, dass es getestet wurde und konform und widerstandsfähig ist.
  • Wählen Sie ein Kondom mit der richtigen Größe : Wenn Sie gut montiert sind, nehmen Sie ein Kondom XL, das weniger dicht ist. Wenn Sie eher unterdurchschnittlich sind, nehmen Sie ein kleines, besser angepasstes Kondom
  • Bewahren Sie Ihre Kondome an einem kühlen und trockenen Ort auf : Legen Sie sie nicht im Freien, in den Kühlschrank, in den Gefrierschrank oder in die Nähe des Kühlers. Dadurch werden sie empfindlicher
  • Überprüfen Sie immer das Verfallsdatum des Kondoms : Wenn es nicht mehr aktuell ist, ist es weniger widerstandsfähig und hat eine größere Chance zu knacken
  • Verwenden Sie niemals ein gebrauchtes Kondom : Es wurde bereits gerieben, sicherlich getrocknet, kurz gesagt, es bricht jedes Mal!
  • Legen Sie niemals zwei Kondome aufeinander : Es bilden sich Lufteinschlüsse, die Reibung zwischen den beiden Kondomen verursachen, und Sie haben wieder jede Chance, das Kondom explodieren zu sehen
  • Erwägen Sie bei der Penetration die Wahl eines verstärkten und extra-geschmierten Kondoms oder verwenden Sie ein Intimschmiermittel: Im Gegensatz zur Vagina wird der Anus nicht auf natürliche Weise geschmiert. Ohne Gleitmittel gibt es mehr Reibung und Risiko brechen Ganz zu schweigen von dem Komfort, den das Gleitgel für beide Partner bietet.

Dann müssen wir auf die Gründung des Kondoms achten:

  • Öffnen Sie die Folie (die Aluminiumhülle, die das Kondom schützt) mit den Händen, vorzugsweise mit den Händen ohne lange Nägel und vor allem nicht mit Zähnen oder Scheren. Die meisten Kondome reißen, weil sie leicht geschnitten wurden (auch für das bloße Auge unsichtbar) beim Öffnen der Folie
  • Denken Sie daran, den Tank gut zu drücken, um die Luft zu jagen . Dies hat mehr Platz für Sperma während der Ejakulation
  • Rollen Sie sich gut auf dem Penis ab , bis zur Basis des Penis. Es spielt keine Rolle, ob er sich nicht vollständig entfaltet. Das Wichtigste ist, dass sich keine Luftblasen zwischen dem Penis befinden und das Kondom.

Wenn alle diese Anweisungen beachtet werden, ist das Pech, das Kondom zu knacken, viel schwächer. Aber leider passiert es trotzdem.

Unsere Produktauswahl

Condomz verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.